Begleitung und Dienste

            

   

 

Die Taufe

"Ich war so glücklich als Lilly endlich da war und die Hebamme mir dieses kleine Wesen auf meinen Bauch legte. Da wusste ich, ich will ein Fest feiern – für Lilly, für mich und für meine ganze Familie."

 

Vielleicht geht es dir wie Christine, die diese Zeilen einige Wochen nach der Geburt ihrer Tochter in ihr Tagebuch schrieb, während Lilly gerade schlief und Christine seit längerem das erste Mal eine halbe Stunde Zeit für sich hatte und nachdenken konnte.

Dann ist die Zeit für die Taufe da!!

Eigentlich genügt ein Anruf im Pfarramt oder bei einem der Pfarrer. Wir kommen auch gerne zu euch nach Hause, um alles in Ruhe zu besprechen. Mit der Taufe feiern wir ein Willkommensfest. Wir bitten Gott um seinen Segen vertrauen unser Kind und unsere Familie Gottes Schutz und Bewahrung an.

 

In einem Kinderlied von Rolf Kenzer heißt es

 

Die Großen und die Kleinen, die lädst du heute ein

Drum sind wir hier ganz nah bei dir

So soll es immer sein

Kommt herein, Groß und Klein

Denn bei Gott ist keiner zu groß oder klein

 

Natürlich können aber auch ältere Kinder oder Erwachsene getauft werden, um Mitglied der Kirche zu werden. Wer bereits in einer christlichen Kirche getauft wurde, braucht nicht mehr getauft werden, um evangelisch zu werden. Getauft wird entweder im Gemeindegottesdienst bzw. Familiengottesdienst am Sonntag oder in einem eigenen Taufgottesdienst in der Kirche.

 

Um eine Taufe zu planen, könnt ihr euch schon vor dem Taufgespräch mit eurem Pfarrer folgendes überlegen

 

  • einen passenden Termin, wo alle Gäste bzw. die Verwandtschaft Zeit haben
  • die Auswahl eines oder mehrerer Paten
  • die Paten sollen einer christlichen Kirch angehören, da sie auch Stellvertreter der christlichen Gemeinde sind. Nach Möglichkeit sollte einer der Paten evangelisch sein
  • einen Taufspruch suchen. Vorschläge bringt auch der Pfarrer mit (weitere Ideen gibt es unter taufspruch.de)
  • die Gestaltung der Feier überlegen. Mancher aus dem Freundeskreis könnte einen Text vorlesen oder vielleicht gibt es verborgene musikalische Talente in der Großfamilie, die ein Lied begleiten können. Oft gibt es Kleine oder Große, die ihr Können auch mal zeigen wollen. Auch die Auswahl der gemeinsamen Lieder ist wichtig, wobei euch der Pfarrer helfen kann
  • einen Segen oder Wunsch zusprechen. Alle Mitfeiernden haben die Möglichkeit, bei den offenen Fürbitten und Wünschen etwas zu sagen

 

Folgende Dokumente und Unterlagen sollten beim Taufgespräch bereit gehalten werden

 

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • die Heiratsurkunde der Eltern, bei nicht verheirateten Eltern die Geburtsurkunden beider Eltern
  • Taufscheine der Eltern (wenn vorhanden)
  • von den Paten die Bestätigung der Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche. Diese erhält man im zuständigen Pfarramt der Wohnsitzgemeinde

 

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir zur Verfügung. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Siehe auch Taufe auf der Homepage der Evangelischen Kirche Österreich.

© 2013-2017 Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Bad Ischl.