Bildungswerk

Das Evangelische Bildungswerk Oberösterreich ist die evangelische Erwachsenenbildungseinrichtung in Oberösterreich. Die Veranstaltungen sind frei zugänglich für jeden – egal welchen Geschlechts, welcher Konfession, Nationalität oder sozialer Stellung.

Entsprechend dem Leitbild, motiviert vom Evangelium, sollen interessierte Erwachsene zu eigenständiger Lebensgestaltung und Verantwortung für die Mitwelt ermutigt und befähigt werden. Viele Pfarrgemeinden haben eigene Bildungswerke unter dem Dach der Landes-Bildungswerke und veranstalten eigenständig Vorträge, Reisen, Diskussionsrunden u. v. a. m.

Leitung evang. BW Bad Ischl: Kuratorin Schwester Traudl Richter und Pfarrer Mag. Martin Sailer

 

kommende Veranstaltungen

Freitag, 24.11.2017, 16:00-19:00 Uhr: "Frauen wie wir" - Anita Pammesberger

********************************

Freitag, 19.01.2018, 19:00 Uhr: Internationaler Reigentanz mit Meditation

"Tu deinem Leib was Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." (Teresa von Aquila)

Leitung: Annemarie Mir

********************************

Freitag, 26.01.2018, 16:00-19:00 Uhr: "Frauen wie wir" - Anita Pammesberger

********************************

Donnerstag, 01.02.2018, 19:00 Uhr: Teil der Vortragsreihe "Kirche - Mensch - Gesellschaft" zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen. Titel: "EGO - werden wir zu sozialen Monstern?"

Frank Schirrmacher († 2014), langjähriger Mitherausgeber der FAZ, hat in seinem 2013 erschienen Buch "Ego: Das Spiel des Lebens" mit mehreren Aussagen aufhorchen lassen, darunter mit folgendem: "Es wächst ein neues soziales Monster heran, das aus Egoismus, Misstrauen und Angst zusammengesetzt ist und gar nicht anders kann, als im anderen das Schlechteste zu vermuten. Und nichts, was man sagt, bedeutet noch, was es heißt."

Vortrag und Diskussion mit Matthias Gschwandtner.

********************************

Freitag, 09.02.2018, 19:00 Uhr: Internationaler Reigentanz mit Meditation

"Tu deinem Leib was Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." (Teresa von Aquila)

Leitung: Annemarie Mir

********************************

Freitag, 23.02.2018, 16:00-19:00 Uhr: "Frauen wie wir" - Anita Pammesberger

********************************

Dienstag, 06.03.2018, 19:00 Uhr: "Stufen des Lebens" - Termin 1

********************************

Freitag, 09.03.2018, 19:00 Uhr: Internationaler Reigentanz mit Meditation

"Tu deinem Leib was Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." (Teresa von Aquila)

Leitung: Annemarie Mir

********************************

Freitag, 23.03.2018, 16:00-19:00 Uhr: "Frauen wie wir" - Anita Pammesberger

********************************

Vergangene Termine

Freitag, 17.11.2017, 19:00 Uhr: Internationaler Reigentanz mit Meditation

"Tu deinem Leib was Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." (Teresa von Aquila)

Leitung: Annemarie Mir

*****************

24.06.2017: Kulturfahrt 2017

Die kath. und evang. Bildungswerke Bad Goisern haben gemeinsam mit dem evang. Bildungswerk Bad Ischl eine ökumen. Kulturfahrt veranstaltet. Sie führte über das Trappistenkloster Engelszell, die Kirche am Stein und das Leonhard-Kaiser-Denkmal in Schärding zu den Evangelienspielen nach Rainbach.

*****************

09.06.2017: Lange Nacht der Kirchen 2017 - Bonhoeffer trifft Pärt

Dieser Abend war ein ganz besonderer. Texte von Dietrich Bonhoeffer trafen auf die Musik von Arvo Pärt. Monika Ungar aus Gmunden hat sehr prägnante und nachdenklich machende Texte von Dietrich Bonhoeffers umfangreichem Schaffen ausgewählt und auf eine ganz besondere, empathische Weise vorgetragen. Die intensive, auch meditative, Musik Arvo Pärts, des meistaufgeführten zeitgenössischen Komponisten, verstärkte die Intensität der Texte und erzeugte eine ganz spezielle Stimmung.

Das vom Organisten Fritz Altrichter an der Orgel angespielte "Annum per annum" setzte einen spektakulären Schlusspunkt unter diesen intensiven und sicher noch lange nachschwingenden Abend.

*****************

25.06.2016 Ökumenische Kulturfahrt der ev. Bildungswerke Bad Goisern und Bad Ischl gemeinsam mit dem kath. Bildungswerk Bad Goisern

*****************

Samstag, 04.06.2016, 17:00 Uhr: "Von unserem Durst leben die Wurzeln der Welt" - aus dem Leben und Wirken der Dorothee Sölle

Dorothee Sölle war eine der bedeutendsten theologischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Leben und Werk der engagierten feministischen Theologin, Schriftstellerin, Pazifistin und Mystikerin haben viele Menschen begeistert, herausgefordert und bewegt. Mit der Präsentation einiger ihrer inspirierenden Texte und begeisternder Musik aus jüdischer und osteuropäischer Tradition will der Abend die große Theologin würdigen.

Lesung: Eva & Bohdan Hanushevsky

Musik: Kohelet3

Ort: Evangelische Kirche (Organisiert von Gerhard Gamsjäger)

*****************

Freitag, 22.04.2016, 19:00 Uhr: Internationale Kreistänze mit Annemarie Mir

"Tu deinem Leib etwas Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen" (Theresa von Aquilla)

Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche (Organisiert von Anita Pammesberger)

*****************

Freitag, 18.03.2016, 19:00 Uhr: "Sehnsucht wird Sucht, wenn sie unsinnig sucht" (Manfred Heinrich, 1926–2015)

Referentin: Esther Lieberknecht (Organisiert von Anita Pammesberger)

*****************

Mittwoch, 09.03.2016, 19:00 Uhr: "Das Neue Testament – vom Himmel gefallen?"

Referent: OStR. Mag. Wilfried Kerling (Organisiert von Kuratorin Traudl Richter)

*****************

26.11.2015, 19:00 Uhr: "Christentum & Islam - fremd und doch verwandt"

Vortrag von Dr. Gerold Lehner, Superintendent der Evang. Diözese OÖ

*****************

25.10.2015

Im Rahmen des Gottesdienstes in Bad Ischl fand die Präsentation des folgenden Buches statt "Gesichter, Geschichten, Konturen - zur Vielfalt evangelischen Lebens in Oberösterreich"

"Die große Vielfalt des evangelischen Lebens, die im vorliegenden Band dokumentiert ist, erinnert doch an die Vielfalt, wie sie im Garten Eden gegeben war und wie sie sich die Leute für ein Schlaraffenland erträumt haben ... Von diesen typischen evangelischen und typisch oberösterreichischen Haltungen finden sich in diesem Buch glaubwürdige Beispiele, die Mut machen, auf diesem Weg weiterzugehen." (Dr. Michael Bünker - Bischof der Evangelischen Kirche A.B. Österreich)

Das evangelische Bildungswerk Oberösterreich hat die 37 örtlichen Bildungswerke der Diözese ersucht, einen schriftlichen Beitrag zum Jahr der Bildung zu leisten. Alle Bildungswerke sind diesem Wunsch gerne gefolgt, dies ermöglichte die Veröffentlichung des vorliegendes Buches. Der Beitrag des EBW Bad Ischl behandelt den Lebensweg eines erfolgreichen Unternehmers mit starken evangelischen Wurzeln: Josef Zeppetzauer - ein Selfmademan mit Herz und Bodenhaftung.

Anlässlich der Buchpräsentation am 25. Oktober wurde in Abstimmung zum Thema der sonntäglichen Predigt der Beitrag des EBW Marchtrenk "Ein besonderer Fund" vorgetragen. (Der Beitrag des EBW Bad Ischl wird zu einem späteren Termin vorgestellt).

Das Buch ist erhältlich bei allen Bildungswerkleiterinnen und -leitern der Pfarrgemeinden oder in den jeweiligen Pfarrämtern zum Preis von € 24,90.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 27.02.2015, 19:00 Uhr: "Die Macht der Gewohnheit. Warum tun wir, was wir tun?"

Die Macht der Gewohnheit prägt unser Leben mehr, als wir oft ahnen. Leider nicht nur gute Gewohnheiten! Stellen wir uns diesem Thema - und wie ist Veränderung möglich?

Vortrag von Beata Widmann, Bibellesebund Österreich

Musik: Fritz Altrichter, Klavier

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 20.03.2015, 19:00 Uhr: "Ostern; HühnerLeid und HasenGlück. Heiteres und Besinnliches zur Osterzeit"

Lesung von Marianne Stieber

Musik: Fritz Altrichter und Margit Zwettler, vierhändig am Klavier

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 17.04.2015, 19:00 Uhr: "Familie und Kinder"

Vortrag von Steffi Reinhardt, Bibellesebund Österreich

Musik: Fritz Altrichter (Klavier) und Christine Müllner (Querflöte)

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 15.05.2015, 19:00 Uhr: "Evangelisch ist nicht, dass Pfarrer heiraten dürfen und Frauen Pfarrerinnen werden können; evangelisch ist, wer erkennt, dass er aus der Gnade Gottes lebt"

Was bedeutet evangelisch sein, worauf begründet sich dieses Selbstverständnis? Grundlagen des evangelischen Glaubensbekenntnisses.

Vortrag von Mag. Josef Prinz, Pfarrer Linz-Innere Stadt

Ort: Carolus Clusius Garten bei der evangelischen Kirche Bad Ischl, bei Schlechtwetter im Gemeindesaal

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 29.05.2015, 20:00 Uhr: "Aufatmen bei Gott."

Es fällt immer schwerer zur Ruhe zu kommen. Ausgewählte Texte und Musik wollen dazu beitragen, dass das wieder gelingt. Lassen Sie sich mit hineinnehmen in die Begegnung mit Gott, denn bei Gott zur Ruhe zu kommen, lässt die Seele zur Ruhe kommen.

Vortrag von Esther und Erhard Lieberknecht, Pfarrer-Ehepaar Stainach/vormals Bad Ischl

Musik: Fritz Altrichter (Orgel), Reinhilde Höller (Violine)

Eine Veranstaltung im Rahmen der "langen Nacht der Kirchen"

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Samstag, 20.06.2015, 7:30 Uhr: Rainbacher Evangelienspiele "Esther" - (Nachmittagsvorstellung). Besuch der Schaunburg in Eferding und des Shalomklosters in Pupping mit Führungen.

Eine ökumenische Kulturreise gemeinsam mit dem KBW Bad Goisern

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 26.06.2015, 19:00 Uhr: "Konzentration und Lebensfreude steigern durch Entspannung - aber wie?"

Leitung: Manuela G. Zachhuber, MSc. - klientenzentrierte Psychotherapeutin

Musik: Fritz Altrichter und seine Schüler Belinda Kastner und Leo Scheuchl am Klavier

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Samstag, 04.06.2015, 17:00 Uhr: "Auf dem Weg des Buches - Als die Bibel heiße Ware war"

Historisches zum Evangelischen Pilgerweg durch Österreich, der Bibelschmuggler-Route des Geheimprotestantismus. Geschichten und Anekdoten von den Wanderungen.

Vortrag von Helmut Kaindl, staatlich geprüfter Bergwanderführer, Mitgestalter des Wanderführers "Weg des Buches"

Musik: Fritz Altrichter und seine Schüler Belinda Kastner und Leo Scheuchl am Klavier

Ort: Carolus Clusius Garten bei der evangelischen Kirche, bei Schlechtwetter im Gemeindesaal

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Samstag, 18.07.2015, 19:00 Uhr" Eröffnung des Carolus Clusius Gartens

Programm: Begrüßung der Festgäste und Vorstellung des Projektes durch den Initiator und Leiter des EBW Reg. Rat Gerhard Gamsjäger

Eröffnung des Carolus Clusius Gartens durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Vortrag von Univ. Prof. i.R. Dr. Fritz Seewald: "Das Leben und Wirken des Charles de l'Écluse - Carolus Clusius"

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 09.10.2015, 17:00 Uhr: "Der Korbiniansapfel und Salzkammergut-typischer Obstbau"

Korbinian Aigner (1885-1966) bayerischer katholischer Pfarrer und Pomologe, wurde 1943 ins KZ Dachau eingeliefert. Unter widrigen Umständen gelang es ihm, aus einer Sämlingsauslese einen Apfel zu züchten; er gab ihm den Namen "KZ 3". Widerstandsfähig, anspruchslos – ist im Carolus Clusius Garten Bad Ischl gepflanzt.

Vortragender: Dipl. Ing. Haimo Strebl, Landwirtschaftskammer OÖ

Ort: Carolus Clusius Garten bei der evangelischen Kirche und Gemeindesaal

 

© 2013-2017 Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Bad Ischl