Unsere Pfarrgemeinde

Ökumene

Ökumenischer Gottesdienst zum Jahresbeginn

Ein Ökumenischer Gottesdienst findet alljährlich im Rahmen der Allianz-Gebetswoche im Jänner abwechselnd in der evangelischen oder katholischen Kirche in Bad Ischl statt.

Der Termin für 2019 wurde mit Sonntag, 20. Januar um 09:30 Uhr, in der kath. Stadtpfarrkirche in Bad Ischl festgelegt, Pfr. Öhler und Pfr. Sailer hielten den Gottesdienst gemeinsam ab.

2020 fand der Gottesdienst am 19.01. wieder in unserer Kirche statt.

Der Gottesdienst für 2021, am Sonntag, 17.01. in der katholischen Kirche Bad Ischl musste coronabedingt leider abgesagt werden.

Sobald ein fixer Termin für 2022 feststeht, werden wir diesen im Kalender verlautbaren.

Weltgebetstag

Immer am ersten Freitag im März wird der Ökumenische Weltgebetstag, abwechselnd in der evangelischen oder katholischen Kirche Bad Ischl, gefeiert. Mittlerweile wird der Weltgebetstag in über 175 Ländern in ökumenischen Gottesdiensten begangen.

Konfessionsübergreifend werden in den Pfarrgemeinden Gestaltung und Durchführung dieser ökumenischen Gottesdienste vorbereitet. Diese Aufgabe obliegt den Frauen der entsprechenden Gemeinden und jedes Jahr schreiben Frauen aus einem anderen Land der Welt die Gottesdienstordnung nieder.

Der Weltgebetstag 2016 fand unter dem Titel „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ statt. Die Liturgie wurde von den Frauen aus Kuba vorbereitet.

Der Weltgebetstag 2017 fand im kath. Pfarrheim Bad Ischl statt! Motto: „Habe ich dir Unrecht getan?“

2018 wurde der WGT von den Frauen aus Surinam aufbereitet und das Thema lautete: „Gottes kostbares Geschenk“.

2019 wurde der Weltgebetstag wieder im kath. Pfarrheim Bad Ischl begangen und unter dem Motto „Kommt, alles ist bereit!“ von den Frauen aus Slowenien organisiert.

Der Weltgebetstag 2020, der dieses Mal wieder in den Räumlichkeiten unserer evangelischen Pfarrgemeinde stattfand, lief unter dem Motto „Steh auf und geh!“ und wurde von den Frauen von Simbabwe gestaltet.

Allgemeine Infos und Thema zum Weltgebetstag in Österreich unter www.weltgebetstag.at

Osterfeierlichkeiten

Im kommenden Jahr werden wir hoffentlich wieder einen ökumenischen Beginn der Karwoche mit einer Andacht vor der Kaisertherme begehen können. Voraussichtlicher Termin: Palmsonntag 2022 (12. April), um 09:00 Uhr beim Eingang der Therme in Bad Ischl

Pfingstmontag

Am Pfingstmontag unternehmen wir immer eine gemeinsame Wanderung mit Stationen zu Gedanken und Gebet.

2019 sowie die Jahre davor feierten wir am Siriuskogl miteinander Gottesdienst, 2020 begaben wir uns zusammen auf den Weg zum Bergkircherl Perneck.

2021 fiel die gemeinsame Wanderung aus, dafür werden wir alles daran setzen, dass wir 2022 den Pfingstmontag wieder so gestalten können, wie wir das bisher gemacht haben!

Leitung: Matthias Gschwandtner und Team

Thomasmesse

Der Apostel Thomas, der hinterfragt und zweifelt, repräsentiert viele Menschen unserer Zeit. Er ist der Namensgeber der Thomasmesse.

In Bad Ischl gibt es seit 2010 jeden September eine ökumenische Thomasmesse, die gemeinsam von der katholischen und evangelischen Kirche gefeiert wird. Ein aktuelles Thema, zu dem ein Gast referiert, steht im Vordergrund. Dann folgt eine offene Phase mit verschiedenen Stationen und anschließend das gemeinsam gehaltene Mahl des Herrn.

Diese ökumenische Form des Gottesdienstes richtet sich besonders an Menschen, die der Kirche fern stehen.
Termin und Thema werden rechtzeitig im Kalender bekanntgegeben.

Lichtbratlmontag

Am 02.10.2017 fand um 09:00 Uhr für die Jubilare zum ersten Mal ein Gottesdienst im Kongress- und TheaterHaus Bad Ischl statt, 2018 wurde dieser am 01. Oktober um 09:00 Uhr in kath. Kirche Bad Ischl begangen.

Der Gottesdienst zum Liachtbratl-Montag 2019 fand am 30. September um 09:00 Uhr in der kath. Stadtpfarrkirche Bad Ischl statt.

Die geplante Messe für die Jubilare 2020 musste leider kurzfristig wegen den Auflagen der zuständigen Ministerien abgesagt werden! 2021 wurde der Lichtbratlmontag in etwas abgeschwächter Form begangen.

Wir hoffen, dass wir 2022 diesen besonderen Tag wieder ohne jegliche Einschränkungen feiern können, wie wir es gewohnt sind. Den Termin werden wir selbstverständlich zeitnah im Kalender ankündigen!

Erklärung und Bedeutung: Der Liachtbratlmontag ist aus historischer Sicht der Tag, an dem aufgrund der Jahreszeit nach den Sommermonaten erstmals wieder bei künstlichem Licht gearbeitet werden musste. Von dem Geld, das in den Monaten zuvor eingespart wurde, spendierte der Meister seinen Angestellten ein „Bratl“ (= Braten).

Heute handelt es sich um ein Jahrgangstreffen aller runden Jubilare ab 50, die in Bad Ischl geboren wurden oder dort ihren Hauptwohnsitz haben. Sie werden von einem Komitee eingeladen. Vormittags gibt es den traditionellen Fototermin auf der Hauptstiege vor dem Kongress und TheaterHaus. Gemeinsam marschieren die Jubilare (ältere Personen werden in geschmückten Pferdekutschen gefahren) dann in einem Festzug durch die Stadt. Zur Feier des Tages bekommen die Teilnehmer von den zahlreichen Zuschauern Blumen oder kleine Geschenke überreicht. Die Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal, das Singen der Landeshymne und der gemeinsam begangene Gottesdienst sind wichtige Bestandteile dieses feierlichen Tages.

In dieser Form existiert der Liachtbratlmontag nachweislich schon seit über 120 Jahren. Der Liachtbratlmontag gilt in Bad Ischl als lokaler Feiertag. Ab Mittag schließen fast alle Firmen und Büros, um den Mitarbeitern das Feiern zu ermöglichen.

Der Liachtbratlmontag ist Teil des Immateriellen Kulturerbes in der Kategorie Bräuche, Wissen, Handwerkstechniken.

Adventzeit 2021

Besinnliche Zeiten mit musikalischer Umrahmung, jeweils Freitag, den 26.11., 03.12., 10.12. und 17.12. um 17:00 in der Friedenskirche St. Wolfgang.